Hilfe, mein Hund jagt!

 

Jagen gehört zum Normalverhalten des Hundes. Es ist ein natürlicher Instinkt und bei jedem Hund unterschiedlich stark ausgeprägt und verankert. Im Gegensatz zum Jagdverhalten des Stammvaters Wolf, der mit der Absicht auf die Jagd geht, Beute zu machen um nicht zu verhungern, ist das Jagdverhalten der meisten Hunde ein infantiles, verspieltes. Trotzdem ist es natürlich nicht erlaubt, dass unser Vierbeiner Wildtiere durch den Wald hetzt oder die Nachbarskatze auf den Baum jagt.

 

Das Training wird bewusst Jagdersatztraining  genannt und nicht etwa Antijagdtraining oder dergleichen. Denn wie bereits gesagt, gehört jagen zum Normalverhalten des Hundes. Einem Hund das Jagen gänzlich zu verbieten ist kaum möglich, nicht besonders sinnvoll und vor allem unfair. Unsere Aufgabe ist es, den Jagdtrieb so umzulenken, dass der Hund zwar jagen darf, wir aber bestimmen wann, wie und was. 

 

Lerninhalte

  • Möglichkeiten der Belohnung
  • Superschlachtruf (Notfallsignal)
  • doppelter Rückruf
  • Reizangeltraining
  • Arbeitspfiff